Feedbacks zu „Wasser-Freude“ in Kißlegg

 

delfin-avatar1Ich möchte dir von Herzen für die wundervollen Wochenenden in Kisslegg danken. Jedes Mal mache ich in diesen wenigen Stunden, gemessen an einem ganzen Jahr, unendlich wertvolle Erfahrungen, welche die Essenz meines Seins immer mehr sichtbar werden lassen. Ich schätze den sicheren, sinnlich liebevollen Rahmen ganz ungemein.

delfin-avatar1Bisher kannte ich Wasser„arbeit“ und habe sie gerne gemacht. Tanja hat uns gezeigt, wie es zur Wasser„freude“ wird. Es ist weit mehr, als nur gehalten oder getragen zu werden. Es ging nicht um Griffe, Technik und noch eine weitere Übung, sondern um das Miteinander und Füreinander. Um Achtsamkeit, Grenzen, Genuss, Lust, Experimentierfreude.

Ich konnte mir erst nicht vorstellen, dass man 3 Stunden im Wasser sein kann, ohne in der Langeweile oder im Ich-Weiß-Nicht-Weiter zu landen. Durch die vorbereitenden Übungen, durch Tanz, Meditation, Gespräch, Einstimmung auf das Thema Ostern und die sexuell-mystische Bedeutung unserer Osterfiguren Ei und Hase, habe ich mich ohne Vorbehalte auf wunderschöne Begegnungen einlassen können und in jedem Teilnehmer, jeder Teilnehmerin das göttliche Wesen gesehen, das er nun mal ist. Danke, Tanja, dass du uns mit deiner großen Erfahrung durch das Wochenende geführt hast. Ich finde den Rahmen und auch die Dauer von zwei Tagen mit zwei Übernachtungen sehr angemessen, zumal bei längerer Anreise.

Ich komme gerne wieder und werde es weiterempfehlen.
F.E.
 

delfin-avatar1Wasser – Freude, wortwörtlich, sinngemäss und mit allen Sinnen.

Es schwingt nach und noch in mir, tiefste Berührung, sinnlich und ruhig, kein Sturm, der entfacht wurde, nein, die Wellen tragen mich wohlwollend und gütig.

Ich fühle mich warm, gewärmt, genährt durch viele wundervolle Begegnungen, kraftvolle Menschen, liebevoll im Miteinandersein, konnte ganz einfach ich sein, bei mir, mit mir allem und allen die Hand reichen. Welch wundervollen Raum du für uns alle geschaffen hast, ein grosses Dankeschön! Ich glaub, ich kann die Wolken schmecken…

Herzlichst C.

 

delfin-avatar1Ich möchte dir von Herzen für die wundervollen Wochenenden in Kisslegg danken. Jedes Mal mache ich in diesen wenigen Stunden, gemessen an einem ganzen Jahr, unendlich wertvolle Erfahrungen, welche die Essenz meines Seins immer mehr sichtbar werden lassen.

Ich schätze den sicheren, sinnlich liebevollen Rahmen ganz ungemein.

 

delfin-avatar1Meine Wünsche an das Wasser öffnen mir plötzlich Türen, ich entdecke auf eine innere, kraftvolle Weise meine Weiblichkeit und fühle mich nach Kißlegg jedes Mal mehr in meiner Mitte was den Alltag um so viel vereinfacht.

Und natürlich geniesse ich auch die sinnlichen Erfahrungen die mir als ganze Person gut tun 😉

 

delfin-avatar1„Es gibt nur einen einzigen Tempel im Universum
und das ist der menschliche Körper.
Nichts ist heiliger als diese vollendete Form.
Wir berühren den Himmel, wenn wir unsere Hand
an den menschlichen Körper legen.“ – Novalis

 

delfin-avatar1Zwei wunderschöne Tage. Ich konnte mir, durch den Rahmen, den du geschaffen hast, wieder ein Stück näher kommen und etwas finden, von dem ich glaubte, es verloren zu haben.

Von der tiefen Dankbarkeit und dem Glück, dass mein Herz heute noch ausfüllt, gehört ein Teil dir, und das sollst du wissen.

Und daß deine Veranstaltung Suchtpotenzial hat, davon bin ich jetzt auch schon überzeugt.

 

delfin-avatar1Vielen großen Dank, dass Du so einen mutigen Tiefenraum öffnest und hältst. Ich finde das immer mehr einen sehr besonderen Neulandschritt und so besonders, dass Du solch eine Vision/Idee wirklich geboren hast.

Unter anderem haben die beiden Wochenenderfahrungen auch viel zu unseren Entfaltungsprozessen und Neulanderkundungen in unserem Paarprozess beigetragen. Auch dafür vielen Dank. Wir sind mitten in riesigen Bewegungen und es fühlt sich immer kraftvoller an.

Ich freue mich auf einen nächsten Kontakt mit Dir und freue mich auf Deine Energie wieder in Kißlegg.

 

delfin-avatar1Liebe Tanja,

das Wochenende hat uns tief berührt. Ihr habt einen wunderbaren Raum eröffnet, in dem viel geschehen durfte, was unserer Entwicklung dient.

Eure Settings waren toll, Mariettas kleines Mitternachtsmahl sehr anregend für unser „Gelage“. Deine Ansagen im Wasser liebevoll und hilfreich für achtsame Begegnungen.

 

delfin-avatar1Mein „Hohes Lied“ auf euer exzellentes Gruppendesign habe ich dir, Tanja, ja gestern schon im Telefongespräch gesungen und deshalb weiß ich gar nicht so recht, was ich dem jetzt noch hinzufügen könnte?

Ihr habt mich überzeugt von eurer Version der „Wasser-Freude“ und ich verrate euch heute schon, dass ich vom 09. – 10. Juni 2014 wieder dabei sein mag.

Gerade fällt mir doch noch etwas ein, was ich speziell lobend erwähnen möchte: Die Offenheit des von euch angebotenen Raumes für Erfahrungen von „Ozeanischer Entgrenzung“. Darüber habe ich gerade auch einhellig mit G. korrespondiert und ich mag aus seinem mail etwas zitieren:

„Der Raum, den (wir) in der letzten Session ganz unerwartet miteinander betraten, hatte eine Qualität, die sich ohne jede Absicht und jedes Wollen wie ein Geschenk auftat, (…) eine Begegnung, die mich sehr tief berührt hat … wo ganz viel innere Öffnung und tief eintauchen in diese Hingabe-Wassser-Räume plötzlich ein Fenster aufmachte … Ja, das war alles jenseits des Denkens und es war, wenn es dafür überhaupt Worte gibt, eine sehr ozeanische Erfahrung … der Raum der entgrenzten Essenz … Da ging ein großer transpersonaler Raum auf…“

Ich bin voller Dankbarkeit, dass ihr beide offensichtlich ein Verständnis für das Segensreiche derartig mystischer Erfahrungen teilt und dass ihr dem eure Bühne zur Verfügung stellt.

Liebe Tanja, liebe Marietta, ihr beide seid die unübertreffbaren Königinnen des Gruppendesigns und der Organisation.

 

delfin-avatar1Am 3. und 4. März war ich in Kißlegg dabei. Es war ein sehr schönes Erlebnis, das ich nicht mehr missen möchte. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich es geschafft, mich ohne innere Widerstände, vertrauensvoll einer Frau anzuvertrauen.

Ich danke Dir und Marietta von ganzem Herzen, dass ihr mir das mit dieser Veranstaltung möglich gemacht habt.
J.

 

delfin-avatar1So viel Herzensdank für die Räume, die ihr geöffnet habt. Ich bin sehr sehr tief gegangen in diesen 24 Stunden und komme so reich zurück. Gerade hatten wir zwei einen wunderbaren Austausch über unsere Erfahrungen und Einsichten.

 

 

delfin-avatar1Ja, es war trotz Hitze wieder eine wunderbare Erfahrung, jedes Mal ein Schritt weiter zu sich und seinen „Lebenslernaufgaben“ ( bei mir stand „begrenzen“ an. Fand deine Worte/ Hinweise auch sehr passend und hilfreich, habe ich doch selbst gespürt, dass ich oft in der „Embryogefühl-Phase“ nicht merke, wenn mir etwas „zuviel“ wird ( „intensives Küssen“), aber in der darauf folgenden Erwachsenenphase dann doch recht gut für mich sorgen konnte, ohne den anderen zu verletzen. Das war sehr wichtig für mich.

Mal sehen, was das nächste Mal „dran“ ist.

Danke Dir und Claudia noch mal für das gute Organisieren und die liebevolle Betreuung.
S.

 

delfin-avatar1Liebe Tanja,

noch schwingt in mir Dein Wasserseminar nach, Lebensimpulse, die meiner Seele und meinem Körper sehr gut tun. Nicht nur dafür möchte ich Dir noch einmal danke sagen.

Es fühlt sich wohlig an, wenn ich mich an Dein Vertrauen erinnere, das Du mir am ersten Nachmittag geschenkt hast, als ich in einer spontanen WATSU-Anwendung Deinen Körper sanft im Wasser schwingen und klingen lassen durfte. Wie wunderbar war es auch für mich, Dein Wohlgefühl und Deine Freude zu erleben und dies von Dir bestätigt zu bekommen.

Danke aus vollem Herzen
M.

 

delfin-avatar1Hallo liebe Tanja,

danke für das schöne Frau/Mann-Wochenende. Den Raum zu öffnen, wo Mann und Frau sich begegnen, in Tiefe, in Verletzung, in Lust, in Erotik, in Wut, in Liebe, in Hass, in dem was wir sind-Seele-Liebe.

Danke Dir und Claudia für die liebevolle Begleitung.

Danke für den Raum der heilt.

Liebe Grüße
U.

 

delfin-avatar1Liebe Tanja,

habe gestern diesen Abend mit der ganzen Gruppe sehr genossen. Dieses vertraute gemeinsame Gefühl gestern zu Wasser und zu Lande berührt mich immer sehr. So eine Art Familienfeeling. Das schwingt in mir dann immer noch nach und hat wieder mal einen tiefen Eindruck in mir hinterlassen. Einfach willkommen sein und sich gut aufgehoben zu wissen mit Vertrauen und Achtsamkeit und Herzenswärme. Miteinander über den Körper zu kommunizieren. Zu schauen, besser zu erfühlen, was tut mir und dem anderen gut und Lust und Leidenschaft vertrauensvoll mitwachsen zu lassen. Für sich sorgen und für andere. Hmmmm…

Bis bald

mit Herzensgrüßen
W.

 

delfin-avatar1Liebe Tanja,

Kißlegg 3./4.Mai 2014

ich wollte mich gern bei Dir nochmal melden. Ich habe das vergangene Wochenende in Kisslegg als sehr angenehm empfunden. Ich fand mich sehr gut aufgehoben.

Deine Anleitungen haben mir zu einer tiefen Entspannung verholfen. Ich fühle mich gelöst und befreit. Ich kann gelassener auf meine Frau zugehen und spüre besser, was für mich gut ist und was mein Gegenüber braucht.

Ich freue mich Dich vielleicht bald wieder in Allmannshausen zu sehen.

Liebe Grüße
G.

Feedback zum tantrischen Wasser-Freude-
Urlaub Lesbos Juni 2014

 

delfin-avatar1Liebe Tanja,

es war wirklich ein absolut besonderer Urlaub. Ich war noch einige Zeit danach am vibrieren, nachsinnen und spüren.
Es waren genau die richtigen Leute dabei.

 

delfin-avatar1Für mich war jede Begegnung auf der Insel, jede Aktivität an der ich teilnahm, ob Essen, das Miteinander zu Wasser oder Lande in dieser unglaublich schönen Umgebung immer mit einem Wohlbefinden verbunden. Ich fühlte immer einen inneren Dank, für diese schöne Reise. Ich denke dass dieses  spürbar war, dieses erfüllt werden, aufgefüllt zu werden und mit dem Herzen zu danken.

Habe eine Tiefe von unserer Reise mitgenommen, die in mir immer noch mit schwingt und mich beeinflusst.

 

delfin-avatar1Ich war von der ersten Minute an vollkommen entspannt. Die Welt von draußen war nur noch als feines Echo zu spüren. So viele liebe Worte wurden mir geschenkt, mir so viel Vertrauen entgegen gebracht und mit allen Männer und ebenso mit allen Frauen gab es einen so liebevollen Umgang.

Die Woche war einfach so was von erfüllt und wunderschön. Ich fand in den verschiedenen Tempel sehr zu mir, konnte viel Energie tanken und ich mache seither auch jeden Morgen eine Meditation. Gestern und heute Morgen kamen ganz spezielle Bilder bei der Meditation zu mir. Früher machte ich kaum eine Morgenmeditation, Deine Anleitung hat mich aber da hin gebracht und dafür bin ich Dir sehr dankbar. Auch die Begegnungen mit den anderen Teilnehmer war ganz besonders. Alle zusammen schenkten mir so viel Zuversicht und Selbstvertrauen. Lesbos.

 

delfin-avatar1Liebe Tanja,

es war eine durchweg runde Woche und eine wahre Freude dabei sein zu dürfen!

Was mir besonders gut gefallen hat, waren die Rituale mit verbundenen Augen, das verstärkt einfach ungemein die eigene innere Wahrnehmungsfähigkeit.

Ich finde du warst sehr aufmerksam und präsent, aber nicht überpräsent, konntest auch loslassen, was ich sehr angenehm empfand. Das ist eine große Integrationsfähigkeit. Man merkt, dass du Vertrauen hast, in dich, in die Gruppe und ins Ganze, das finde ich schön.

Das gemeinsame Singen war ein unglaublich verbindendes Element…

Vielen herzlichen Dank!